Entspannen Sie sich jetzt!

14.04.2012

Entspannung

Warum brauchen wir eigentlich Entspannung?

Haben Sie sich schon einmal gefragt – wie viele Minuten Entspannung Sie sich bewusst am Tag gönnen – und wie schwer es fällt sich bewusst auch nur eine Minute zu entspannen, wenn die Hektik des Alltags ruft? Versuchen Sie es doch jetzt einmal und testen Sie sich: www.zur-entspannung.ch

Hermann Hesse schreibt im Glasperlenspiel:

„Je mehr wir von uns verlangen, oder je mehr unsere jeweilige Aufgabe von uns verlangt, desto mehr sind wir auf die Kraftquelle der Meditation angewiesen, auf die immer neue Versöhnung von Seele und Geist.“

Stress kennt jeder. Stress ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Druck, Spannung oder Veränderung. Eine gewisse Dosis an Stress kann das Leben interessanter und weniger langweilig machen. Zu viel Stress jedoch kann schädlich sein und Krankheiten oder Unfälle verursachen. Es ist wichtig, Stresssymptome erkennen zu können um wenn nötig Schritte gegen schädlichen Stress unternehmen zu können. Dafür brauchen wir dann die Entspannung.

Was kann regelmässiges Entspannen bewirken?

  • Der vielleicht wichtigste Effekt der Entspannung ist, dass es uns physisch wie psychisch ins Gleichgewicht bringt
  • Wir entwickeln ein Gefühl der Gelassenheit gegenüber äusserlichen Aufregungen.
  • Unser Selbstvertrauen nimmt zu und wir werden ruhiger, ausgeglichener und haben weniger Ängste.
  • Der Schlaf wird wird tiefer und ruhiger, so dass wir weniger Schlaf brauchen und trotzdem ausgeruhter sind.
  • Eine Stärkung des Immunsystem aber auch unsere Gedächtnisleistung wird gesteigert, wir lernen besser und arbeiten effektiver.
  • Auch auf unwillkürliche Körperfunktionen können wir regulierend Einfluss nehmen, wie z.B. das Herz-Kreislaufsystem oder die Verdauung. Schmerzen können gelindert oder sogar ganz ausgeschaltet werden.
  • Selbst psychosomatische Krankheiten und Störungen wie Asthma, Magenbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Sucht und Abhängigkeit usw. können günstig beeinflusst oder sogar behoben werden.
  • Tinnitus-Betroffene erleben ihre Ohrgeräusche nach und nach als weniger störend,  und der Tinnitus tritt immer mehr in den Hintergrund. Die Lebensqualität wird nachhaltig verbessert!

Kann man sich selbst entspannen oder brauchen wir einen Lehrer dazu?

Bis zu einem gewissen Grad, kann jeder Mensch sich selbst entspannen. Hierzu gibt es viele verschiedene Techniken wie zum Beispiel das Autogene Training, die Progressive Muskelrelaxation oder die Selbsthypnose, Yoga u.v.m. Von Vorteil ist es jedoch, besonders zu Beginn, vom einem Lehrer zu lernen wie man richtig atmet, wie man in eine tiefe Trance hineingleitet und sich auch wieder zurückorientiert. Wichtig ist aber auch der Umgang, mit Bilder und Emotionen die in der Tiefe entstehen – die auf mögliche Konflikte und deren Lösung aufzeigen.

Wann beginnen Sie mit der ersten Minute Entspannung am Tag?
www.zur-entspannung.ch

Barbara Prinzing

Teile uns mit, welche Gedanken Du zu diesem Artikel hast. Wir freuen uns auf Dein Feedback!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *