Essstörung und was hat die Hypnose mit Ihrem Kühlschrank zu tun?

18.12.2013

Frau mit einem grossen BurgerEssstörung und was hat die Hypnose mit Ihrem Kühlschrank zu tun?

Ist der Kühlschrank zu Ihrem besten Freund geworden, oder lockt Sie das Vorratsschränkchen mit süsser, einladender Stimme, jedes Mal, wenn Sie daran vorbei gehen wollen? Hat sich etwa eine Essstörung eingeschlichen?

Ja, es ist nicht einfach, da zu widerstehen! Zumal können Süssigkeiten, Naschereien, ein Stück Wurst oder Käse einem das Leben ganz schön verzaubern. Wenigstens meinen wir das im Moment des Genusses. Spätestens die Waage holt uns wieder in die Wirklichkeit zurück. Frust, Versagen, Wut usw. stellen sich ein. Kleider, die zwicken, weil die Speckröllchen sich nicht mehr darin verstecken lassen, tun ihr Übriges. Unser Selbstvertrauen sinkt, wie ein Thermometer im Winter,dem Nullpunkt entgegen.

Individueller Essplan

Ein steter Kreislauf, der häufig bereits mit zig verschiedenster Diäten zu unterbrechen versucht wurde, meist ohne Erfolg. Nicht jede Diäten passt auf jeden Menschen gleich. Gott sei Dank sind wir alle individuell! Jeder Stoffwechsel reagiert anders. So kann es sein, dass der eine Zucchetti gut verdaut, der andere damit aber Mühe hat, ohne es vielleicht zu merken. Nahrungsmittel, die vom Körper nicht optimal umgesetzt werden, hinterlassen Spuren. Sie können Verdauungsstörungen hervorrufen, den ganzen Stoffwechsel bremsen, was zu mehr Körperfett und Wassereinlagerungen führt. Aus diesem Grund ist es wichtig, zu wissen, was unserem Körper überhaupt gut tut und wie gesagt, dies ist von Person zu Person verschieden. Wir machen uns dazu die Kinesiologie oder Ideomotorik zu nutze und testen jedes Nahrungsmittel aus einer Liste, die der Klient vorher zusammengestellt hat, über einen Muskeltest aus. Dieser gibt uns Auskunft, wie gut das jeweilige Lebensmittel verstoffwechselt wird. So ist es möglich, jedem seinen individuellen Essensplan aufzulisten.

Mit Hypnose abnehmen

Damit das Ganze optimal wirkt, ist eine Regeneration des Darms von Vorteil. Das heisst, wir lassen während 8 Wochen drei Lebensmittel, die diesem Organ nicht gut tun weg, damit es sich während dieser Zeit erholen kann. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Damit diese Umstellung mit Leichtigkeit und Freude geschehen kann, unterstützen wir das Ganze mit Hypnose, um eventuelle Anfangsschwierigkeiten gar nicht erst aufkommen zu lassen oder Essstörungen die bereits entstanden sind zu beseitigen.

Die Klienten werden individuell während 6 Sitzungen auf ihrem Weg zum Erfolg begleitet.

 

Anita Gnädinger

Teile uns mit, welche Gedanken Du zu diesem Artikel hast. Wir freuen uns auf Dein Feedback!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *